Hyperproduktivitätshack: Clustering

Hyperproduktivitätshack: Clustering

Kategorien: Produktivität, Fokus

Häufig sind es kleine Aufgaben, die unseren Arbeitsfluss unterbrechen und unsere Produktivität killen. Manchmal ist es auch einfach nur das hin und her wechseln zwischen völlig unterschiedlichen Aufgaben. Clustering hilft Ihnen dabei, die Produktivitätsverluste durch ständige Aufgabenwechsel oder zu kleine Aufgaben zu verhindern.

Clustering ist ein Begriff aus der Taxonomie in der Biologie (Sagt Wikipedia. Ich kannte den Begriff nur aus der Informatik). Bei Clustern oder Clustering geht es darum, Ähnliches zu Gruppen zusammenzufassen.

Bei diesem Hack verwendet man ebenfalls diese Methode. Wenn Sie eine Reihe von Aufgaben vor sich haben, dann überlegen Sie zunächst, welche der Aufgaben inhaltlich zusammengehören. Haben Sie zum Beispiel drei Angebote und vier Rechnung zu schreiben, dann fassen Sie die Angebote zu einem Cluster und die Rechnungen zu einem anderen Cluster zusammen und arbeiten dann die Cluster ab, anstatt hier mal ein Angebot und da mal eine Rechnung zu schreiben.

Sie werden feststellen, dass die Aufgaben sich durch Clustering schneller erledigen lassen und es sich häufig Synergien ergeben. Sind Lösungen für bestimmte Aufgaben wiederverwendbar, dann fällt dies Ihnen bei der Anwendung von Clustering viel eher auf, was Ihnen einen zusätzlichen Produktivitätsschub gibt. Machen Sie nach der Abarbeitung jedes Clusters eine Pause und loben Sie sich selbst.

Clustering ist übrigens auch eine ausgezeichnete Methode, um Informationen zu strukturieren. Ich verwendete Clustering zum Beispiel, um die Inhalte dieses Buches vor dem Schreiben zu strukturieren. Dazu schrieb ich zunächst nur Stichworte, die mir zu den Themen des Buches einfielen, auf Karteikarten und clusterte diese dann in Kapiteln. Aus der logischen Reihenfolge der Stichworte ergab sich ein Kapitelfluss und so wurde es am Ende ganz leicht, dieses Buch in Rekordzeit zu schreiben.

 

Fassen Sie ab sofort Ihre Aufgaben inhaltlich sinnvoll zusammen, bevor Sie mit deren Bearbeitung beginnen!

aus:

Hyperproduktiv - Das neue Buch von Wolfgang Kierdorf

Hyperproduktiv – Das neue Buch von Wolfgang Kierdorf

Ich will mehr davon!

5 thoughts on “Hyperproduktivitätshack: Clustering

  1. Christian Civello

    Dank Wolfgang Kierdorf fasse ich auch verwandte Aufgaben-Themen nach Möglichkeit zusammen und arbeite diese “gruppenweise” ab. Gelingt mir zwar nicht immer, aber immer öfter erfolgreich…

    1. wolfgang Post author

      Super. Ist wie so vieles Anderes eine Frage der Routine. Man muss nur einmal damit anfangen!

  2. Uwe Franzke

    Das macht wirklich Sinn. Es gelingt noch nicht immer, aber die Produktivität steigt tatsächlich.
    Einen Tag Angebote´, den nächsten Rechnungen. Telefonlisten abarbeiten und danach möglichst nicht mehr. Feste Abläufe wie E-Mails nur einmal am Tag abholen u. beantworten.

    1. wolfgang Post author

      Hallo Uwe! Schön, dass das bei Dir schon klappt! Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Das ganze Klappt übrigens auch bei kleineren Aufgaben oder Teilen von Aufgaben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>




Wolfgang Kierdorf ist mit seiner Firma The Black Swan Partner
der Gründerwoche Deutschland
des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.